Wissen kommt in Bewegung –
gelangt an die richtige Stelle – bleibt erhalten.

So funktioniert catch2keep

catch2keep ist ein von faktor4 entwickeltes, kommunikatives Verfahren und versetzt Menschen in die Lage, relevantes Wissen zu erkennen und umfassend teilen zu können. Die Methode ist eine Weiterentwicklung der Wissensstafette und unterstützt Ihr Unternehmen immer dann, wenn wertvolles, nicht dokumentiertes Erfahrungswissen sichergestellt und weiter gegeben werden soll.

  

catch2keep zeichnet sich duch folgende Merkmale aus:

  • speziell entwickelte, halbstrukturierte Interviews
  • speziell ausgebildete Moderatoren
  • Unterscheidung zwischen Wissensgebern, Wissensnehmern und Auftraggebern und deren unterschiedlichen Interessen
  • Unterscheidung zwischen verschiedenen Anlässen
  • Vermittlung von Freude am Wissensaustausch, Motivation aller Beteiligten
  • einfache und überschaubare Abläufe

Beispiel: In der Basisvariante (bei Personalwechseln) vollzieht sich der Transfer in nur drei Schritten:

  1. Interview mit Wissensgeber
  2. Interview mit Wissensnehmer
  3. Gemeinsame Übergabe

In den Interviews wird eine Wissenslandkarte als MindMap erstellt, die dem Wissens­nehmer im späteren Anwendungs- bzw. Arbeitsprozess als Back-up zur Verfügung steht.

 

 

Was kann aus dem Prozess folgen?

Erkenntnisse aus den Interviews, die erfolgsrelevant für das gesamte Unternehmen sind, können einvernehmlich als Management Summary an die Geschäftsführung und somit in die Unternehmensentwicklung einfließen und Berücksichtigung z.B. in Trainings- und Fortbildungsmaßnahmen, Talentmanagement- oder Re-Organisationsmaßnahmen finden.  

Die Ergebnisse der Interviews können auch als Grundlage für qualifizierte Arbeitsplatzbeschreibungen verwendet werden.